Sparen Sie Entsorgungskosten

Die Schlammentsorgungskosten steigen in Europa stetig an. In den letzten Jahren haben sich diese in vielen Regionen sogar verdoppelt. Die novellierte Klärschlammverordnung in Deutschland macht eine Rückgewinnung von Phosphor für Kläranlagen ab 50.000 EW zur Pflicht - mit direkter Auswirkung auf die Entsorgungskosten. ELIQUO’s Schlammtechnologien reduzieren die zu entsorgenden Schlammmengen und helfen damit, Kosten zu sparen.

Hauptvorteile

Erhöhen Sie die Biogasausbeute durch thermische Desintegration

Typischerweise reduziert der anaerobe Abbau im Faulturm den organischen Gehalt des Primärschlamms um 55 bis 60 % und für Überschussschlamm nur um etwa 20 bis 30 %. Die biologische Hydrolyse ist der limitierende Schritt für die Faulung von Überschussschlamm, da das Zellmaterial schwieriger aufzuschließen ist. Eine thermische Desintegration wie LysoTherm® hilft, diese Einschränkung zu überwinden, indem es den ersten limitierenden Schritt des Abbaus verbessert. Dadurch wird der Organikgehalt im Schlamm insgesamt reduziert und die Gasausbeute erhöht. Die Menge des Faulschlamms verringert sich. Mit einer Erhöhung der Entwässerungsfähigkeit um bis zu 5 % -Punkte durch Einsatz der thermischen Hydrolyse lassen sich mit LysoTherm® Entsorgungskosten in Höhe von über 30 % einsparen.

Verbessern Sie die Entwässerung durch Phosphatfällung

Die Ausfällung und Bindung des Phosphats im Faulschlamm mit EloVac®-P verbessert die Entwässerungsfähigkeit des Faulschlamms um bis zu 5 %. Dies kann zu erheblichen Kosteneinsparungen für die Kläranlage führen. Zum Beispiel für eine 200.000 EW Kläranlage mit Entsorgungskosten von 85 €/Tonne kann der entwässerte Klärschlamm von 42 t/Tag auf 33 t/Tag reduziert werden. Die Verbesserung der Entwässerbarkeit um 5 % führt ermöglicht jährliche Einsparungen von 260.000 €.

Darüber hinaus ist die Phosphatfällung die ideale Ergänzung für eine Hochleistungsfaulung, wie zum Beispiel mit einer thermischen Desintegration. In Lingen erreichten wir eine Steigerung der Entwässerbarkeit um 10 % -Punkte und damit eine Reduzierung der Entsorgungskosten um insgesamt 40 % durch die Kombination von thermischer Desintegration mit Phosphatfällung.

Reduzieren Sie die Klärschlammmenge durch Trocknung und Karbonisierung des Klärschlamms

Mit einem Niedertemperatur-Bandtrockner wie EloDry® trocknen Sie den Klärschlamm auf 90 % TS, was einer Massenreduzierung von 75 % und einer Volumenreduzierung von 40 % der Klärschlammmenge entspricht. In einer Kläranlage mit 200.000 EW und Entsorgungskosten von 85 €/Tonne ergibt sich eine jährliche Einsparung von Entsorgungskosten von ca. 700.000 €. Durch Kombinierung mit einer PYREG®-Einheit kann die Massenreduzierung auf mehr als 90 % erhöht werden, was zu weiteren Einsparungen bei den Entsorgungskosten führt.

Durch die Kombination der Trocknung mit vorgeschalteten Technologien zur Erhöhung der Entwässerbarkeit wie thermischer Desintegration und Phosphatfällung wird der Wärmebedarf minimiert – die Trocknung kann dann sogar ausschließlich mit der Abwärme eines BHKW betrieben werden.

Passende Technologien

REDUZIERTE BETRIEBSKOSTEN UND CO₂-EMISSIONEN MIT ELIQUO TECHNOLOGIES

LysoTherm®

EloVac®-P

EloDry®

PYREG®

Kontaktieren Sie uns

Was ist die Summe aus 8 und 3?
Datenschutzerklärung*

Unsere Leistungen

Produzierte grüne Energie bis heute in MWh

16192
Vermiedene Treibhausgas-Emissionen in CO₂e Tonnen

8375
Kumulierte Anzahl vermiedener LKW-Transporte

2760
Anzahl der Patente für unsere Technologien

8