EloVac®

EloVac® ist ein kompaktes, anschlussfertig vormontiertes System zur Vakuumentgasung von Faulschlamm. Im Schlamm verbliebenes Biogas wird entzogen und kann energetisch verwertet werden, um Methanemissionen zu vermeiden. EloVac® ist besonders interessant für Kläranlagen, die den Faulungsprozess und ihren ökologischen Fußabdruck verbessern wollen.

Besondere Merkmale

Verbesserte Faulturmkapazität

Wir untersuchen derzeit, wie die Vakuumentgasung die Leistung des Faulturms verbessert - beispielsweise durch eine Erhöhung der Schlammdichte und damit der Kapazität des Faulturms. Gleichzeitig können vorhandene Probleme durch Schäumen vermieden werden.

Wie verbessert EloVac® die Faulturmkapazität?

- Schnellere Freisetzung des Biogases aus dem Schlamm
- Höhere Dichte des Schlamms
- Mehr Biomasse im Faulturm
- Höheres Schlammalter (HRT) im Faulturm
- Besserer Stoffaustausch
- Vermeidung der Dosierung von Entschäumer
- Bessere Durchmischung des Faulturms

Mehr Informationen und Fallstudien finden Sie bald hier!

Verbesserter ökologischer Fußabdruck der Kläranlage

Die Vakuumentgasung verbessert den CO₂-Fußabdruck von Kläranlagen erheblich.

Allein durch die Implementierung von EloVac® wurden folgende Ergebnisse erzielt:

- 3 kg vermiedene CO₂-Äquivalentemissionen pro Kubikmeter Faulschlamm. In absoluten Zahlen bedeutet dies (für eine 100.000 EW Kläranlage) die Vermeidung von 410 kg CO₂e Emissionen oder ca. 3.200 CO₂-neutrale Autokilometer pro Tag (basierend auf dem Grenzwert für den Pkw-CO₂ Flottenverbrauch: 130 g CO₂/km).

- 0,63 kWhel pro Kubikmeter Schlamm aus dem entzogenen Biogas machen den Betrieb von EloVac® energiepositiv

Verbesserte Entwässerung

Das EloVac®-Funktionsprinzip

  • Der Faulschlamm wird dem Entgasungsbehälter (2) über ein Regelventil (1) oder über eine Pumpe zugeführt. Die Beschickung erfolgt kontinuierlich.
  • Im Entgasungsbehälter (2) wird durch eine Vakuumpumpe (3) ein Unterdruck erzeugt. Druck und Füllstand im Entgasungsbehälter werden auf feste Werte geregelt. Durch den Unterdruck wird dem Faulschlamm Gas, das als Gasbläschen und in gelöster Form vorliegt, entzogen.
  • Der entgaste Faulschlamm wird über eine Schlammpumpe (4) kontinuierlich aus dem Entgasungsbehälter abgezogen und der anschließenden Schlammbehandlungsstufe zugeführt.
  • Das entzogene Gas wird ins Gassystem eingespeist und kann, z.B. im BHKW, energetisch verwertet werden. Dadurch kann die EloVac®-Anlage energiepositiv betrieben werden.
Schematische Darstellung des EloVac® Funktionsprinzips

Einbindung von EloVac®

EloVac® - flexibel an Voraussetzungen anpassbar

Passende Technologien

Haben Sie Fragen? Jetzt kostenfrei von unseren Experten beraten lassen

Bitte addieren Sie 1 und 1.

Bitte spezifizieren Sie Ihr Anliegen im Formular. Wir werden zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

* Pflichtfeld

Essenzielle Daten für die EloVac® Evaluation

Ist die Hygienisierung des Faulschlamms in Ihrem Projekt notwendig?
Datenschutzerklärung*

Kontaktieren Sie uns

Maria Dittmann
Jahnstraße 36
88214 Ravensburg
Tel. +49 751 359785-14